Kunst mehr Licht

Immersive Lichtskulptur aus insgesamt 160 Acrylglasplatten mit LED-Kanteneinspeisung. Die erlebnisorientierte Installation, die in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Emsdetten initiiert und im Jahr 2006 in der Galerie Münsterland ausgestellt wurde, umfasste zwei, auf zwei Räume verteilte Objekte – ein begehbares Labyrinth und einem kleineren kubischen Körper – die durch einen gemeinsamen Lichtimpuls korrespondierten. Die Illumination der einzelnen Paneele wurde passend zu einer zwanzigminütigen Ambience der Berliner Musiker Electronic Welfare programmiert und über eine grandMA ultra-light gesteuert.

  • Licht
  • Objekt

Kunst mehr Licht

Immersive Lichtskulptur aus insgesamt 160 Acrylglasplatten mit LED-Kanteneinspeisung. Die erlebnisorientierte Installation, die in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Emsdetten initiiert und im Jahr 2006 in der Galerie Münsterland ausgestellt wurde, umfasste zwei, auf zwei Räume verteilte Objekte – ein begehbares Labyrinth und einem kleineren kubischen Körper – die durch einen gemeinsamen Lichtimpuls korrespondierten. Die Illumination der einzelnen Paneele wurde passend zu einer zwanzigminütigen Ambience der Berliner Musiker Electronic Welfare programmiert und über eine grandMA ultra-light gesteuert.

  • Licht
  • Objekt